Wie ist eigentlich Tirol entstanden?

Im Altertum war das spätere Tirol von illyrischen und keltischen Völkerschaften besiedelt. Unter Kaiser Augustus war dieses Gebiet dem Römischen Reich zugeteilt. Die Urbevölkerung wurde sprachlich und kulturell romanisiert. Nach Auflösung des weströmischen Reiches und kurzer Herrschaft der Ostgoten im 5. Jahrhundert, besetzten im Anschluss die Bayern das Gebiet bis Bozen. Diese vermischten sich mit der Urbevölkerung und so entstand das Volk von Tirol. 1027 erhob Kaiser Konrad II die Bischöfe von Brixen und Trient zu Reichsfürsten, dadurch wurde allmählich das Bergland am Inn, Eisack und Etsch von Bayern gelöst. 1250 führte Graf Albert von Tirol den Grossteil des Landes in eine noch etwas locker gefügte Einheit zusammen. Graf Albert`s Residenzburg – „TIROL“ in Meran, gab dem Land den Namen und seine Wappen, der rote Adler, wurde das Wappen von Tirol. Als 1253 Graf Albert verstarb, konnte Graf Mainhard II bis 1295 ein gefestigtes Land schaffen. 1286 wurde er von Kaiser Rudolf in Augsburg zum Landesfürsten ernannt und erhielt weiters das Herzogtum Kärnten zu Lehen. Ab 1335 regierte die Enkelin von Mainhard II „Margarethe Maultasch“ das Land Tirol. Am 28. Jänner 1342 schlossen die Vertreter Tirols mit dem zweiten Mann von Margarethe Maultasch, dem Marktgrafen „Ludwig von Brandenburg“, einen Vertrag, der die althergebrachten Rechte des Landes bestätigte. Dieser beinhaltete damals schon: Steuerbewilligung, Gesetzgebung und Kontrolle der Regierung. Nach dem Tod des Marktgrafen Ludwig im Jahr 1361 und seines Sohnes „Meinhard III“, kam Tirol in eine schwierige Lage. Herzog Rudolf von Habsburg, wurde am 26. Jänner 1363 in Bozen zum rechtsmässigen Landesherrn ernannt. Am 11. September 1363 wurde er als alleiniger Landesherr vom Volk erhoben. Margarethe Maultasch musste abdanken und lebte bis zu Ihren Tod 1369 in Wien. Am 8. Februar 1364 wurde Herzog Rudolf von Kaiser Karl IV mit der Grafschaft Tirol belehnt und dies war der Beginn des freiwilligen Übergang an das Habsburgerhaus. Herzog Rudolf von Österreich, genannt der Stifter, erreichte dadurch für Österreich die Erwerbung Tirols.

 

Impressum

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , ,

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: